Die Umgebung
Allgemein
 Die unmittelbare Umgebung


Allgemein

Kollig liegt in der Eifel, ungefähr 30 Kilometer westlich von Koblenz. Wenn man die ursprünglichen Einwohner von Kollig fragt, in welcher Region sie wohnen, dann sagen sie: Wir sind Maifelder und wohnen in Maifeld! Und wagen Sie nicht die Leute Eifeler zu nennen!!

Die Eifel ist eine wunderschöne Naturlandschaft, die zusammen mit den Ardennen ein Teil des europäischen Mittelgebirges ist. Sie liegt in den Bundesländern Rheinland Pfalz und Nordrhein Westfalen. Vielleicht der bekannteste Landschaftsabschnitt der Eifel ist die Vulkaneifel. Das Wort sagt alles. Vor tausenden von Jahren war hier ein aktives vulkanisches Gebiet. Die Spuren sind jetzt noch deutlich zu sehen. Die vielen Maare sind die mit Wasser vollgelaufenen Krater der damaligen Zeit, heute eine große touristische Attraktion. In der Vulkaneifel sind viele Wander- und Radtouren angelegt, die entlang der sichtbaren Zeichen der vulkanischen Aktivitäten führen. Mehrere Museen zeigen die Geschichte der Vulkaneifel. Das nächste Maar liegt bei Maria Laach, vielleicht auch eins der Bekanntesten. Die Gasbläschen an manchen Stellen im Wasser zeigen heute noch die vulkanische Aktivität .

Die Besiedlung der Vulkaneifel begann ebenfalls vor tausenden von Jahren. Reste der Römerzeit sind an vielen Stellen zu finden, unter anderem in Koblenz und Trier, trotz großer Vernichtungen im zweiten Weltkrieg. Überall in der Eifel findet man alte Burgen, Schlösser, Wassermühlen und Häuser die einen Eindruck davon geben, wie es damals hier ausgesehen hat. 
Traditionell wurde mit Schiefer und Fachwerk gebaut. Den Schiefer findet man überall in der Region und an manchen Stellen sind noch Schiefergruben. Historische menschliche Reste wurden in Miesenheim gefunden.

Die Natur ist wunderschön. Bewaldete Hügel und Berge mit einem umfangreichen Mischwald in dem viele verschiedene Vogelarten und eine Menge Wild zu finden sind. Kleine Flüsse und Täler durchziehen die zum Teil auch kultivierte Natur. Was man zum Beispiel in unserer Heimat Holland kaum noch sieht, aber hier ein wahrer Genuss ist sind die Getreidefelder durchschnitten von den typischen schlingernden Wegen. Wenn man durch die Gegend fährt tauchen immer wieder kleine Dörfer auf. Kollig ist eines davon.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Durch die Lage der Kolliger Mühle am Rande der Eifel sind auch andere schöne Regionen schnell zu erreichen:

Die unmittelbare Umgebung

Die Kolliger Mühle liegt im Elztal, das Tal der Elz. Entlang der Elz sind mehrere Wandertouren angelegt, die nicht nur an den vielen Wassermühlen vorbei führen, sondern auch ein fabelhaftes Bild geben von der wilden Natur des Elztal. Der berühmte Jacobs Wanderweg von Bonn bis Santiago de Compostela kommt an der Mühle vorbei, läuft sogar über das Grundstück der Mühle. Die Umgebung ist noch nicht so bekannt und darum herrlich ruhig.

Anderthalb Kilometer von der Mühle entfernt liegt Kollig. Ein kleines Dorf mit rund 500 Einwohnern. Es gibt ein Hotel-Restaurant im Dorf, doch für Einkaufen muss man nach Polch, ein Städtchen 5 Kilometer weiter oder nach Mayen, 10 Kilometer von Kollig entfernt, fahren. In Polch und Mayen kann man alle täglichen Einkäufe tätigen und auch die medizinische Versorgung ist hier gewährleistet. In Mayen ist ein Krankenhaus. Eine Bäckerei und Fleischerei gibt es auch noch in Mertloch, das Nachbardorf von Kollig. etwa 2 Kilometer entfernt. Der Bäcker hat auch sonntags bis 11 Uhr geöffnet.

Mayen ist eine Stadt mit rund 20.000 Einwohnern und hat als Sehenswürdigkeiten die Genovevaburg, das Deutsche Schieferbergwerk und das Eifelmuseum. Man kann in Mayen noch gut sehen, dass die Förderung von Schiefer früher eine der Haupterwerbsquelle der Gegend war. Während eines großen Teils des Sommers finden die Burgfestspiele statt. Auch in dem Mayener Wald findet man viele ausgeschilderte Wanderrouten. Mehr Informationen finden Sie aufwww.mayen.de

30 Kilometer von Kollig liegt Koblenz, eine alte, historische Stadt mit vielen Möglichkeiten zur Freizeitbeschäftigung. Berühmt und sehenswert ist in Koblenz der Zusammenfluss von Rhein und Mosel mitten in der Stadt.

Eine Rundfahrt durch die Eifel in einem Radius von ca. 50 Kilometer führt durch viele schöne Dörfer (z. B. Monreal), durch eine wunderschöne Natur, an mehreren Wildparks, sowie Burgen (Burg Eltz!) und Schlössern entlang. Nicht zu vergessen den Nürburgring und die Weingebiete vor allem im Bereich der Mosel und des Rheins.

Die Kolliger Mühle liegt mitten zwischen den bekannten großen Weinanbaugebieten von Rhein undMosel. Empfehlenswert ist die Rotweinwanderung durch das kleine Weingebiet im Ahrtalentlang der Ahr, das einzige Gebiet, wo von alters her der Pinot Noir angepflanzt wurde. Vor allem der Spätburgunder ist eine Probe in einem der vielen kleinen Weingärten mehr als wert.

Östlich von der A61 (Venlo - Koblenz) liegt Maria Laach, mit dem berühmten Kloster und dem Laacher See, ein Maar, entstanden in der vulkanischen Zeit und heutzutage eine große touristische Sehenswürdigkeit. Wunderschöne alte Bäume umrahmen den großen See. An verschiedenen Stellen am See sind Informationstafel angebracht, die Auskunft geben über die Entstehung der Maare und die jetzt noch sichtbaren Reste der vulkanischen Aktivität. Mehr über Vulkanismus aufwww.vulkanpark.com und www.ferienregion-mendig.de. Ebenfalls östlich von der A61 liegt Neuwied mit einem sehenswerten Zoo und etwas weiter beginnt der große Westerwald, ein beliebtes Gebiet für viele Ausflüge .

Google Earth zeigt von oben viele Orte und Sehenswürdigkeiten, manche sogar mit weiteren Fotos. So bekommen Sie einen ersten Eindruck von dem, was Sie erwartet.



Aktivitäten & Links


Wanderer/Nordic Walking
| Motorradfahrer | Pferdeliebhaber | Hundefreunde |
 Der echte Naturliebhaber | Naturparks/Wildparks | Kultur- und Geschichtsliebhaber | Die deutsche Küche | Die Mosel| Übrige Links


Das Schöne an der Kolliger Mühle und ihre Umgebung ist, dass es für jeden etwas zu erleben gibt. Siehe auch unter Umgebung.

Wanderer/Nordic Walking
Sowohl in der unmittelbaren Nähe als auch etwas weiter weg sind viele Wanderrouten angelegt, durch die schöne Natur des wilden Elztal (wie ein Einwohner sagte) und die Eifel. Der Jacobs Wanderweg ist bekannt in ganz Deutschland und ist der untere Teil der Pilgerroute nach Santiago de Compostela. Kürzere, längere und Wanderungen von mehreren Tagen sind möglich, unter anderem von Monreal zur berühmten Burg Eltz. Diese Wanderung, so wie auch der Jacobs Wanderweg, führen an unserer Mühle vorbei. Wanderkarten gibt es in vielen Ausführungen.
Traumpfade wanderrouten Rhein/Mosel/Eifel

Mountainbiker
Die Umgebung der Kolliger Mühle ist sehr geeignet für Mountainbiker: klettern, abfallen über schmale, schlängelnde Pfade, manchmal über das Wasser. Auch Sie können den Wanderwegen folgen.
Mountain-Bike-Touren

Motorradfahrer
Jeder Motorradfahrer weiß es eigentlich, die Eifel ist wirklich ein traumhaftes Gebiet für den richtigen Liebhaber. Wunderschöne Wege und Kurven durch eine sehr schöne Landschaft, bergig oder flach der Mosel entlang. Und wenn Sie richtig schnell fahren wollen, dann liegt der Nürburgring in Steinwurfnähe (für Sie auf jeden Fall). Bericht mit Fotos einer schönen Motorradtour in der Eifel mit Unterkunft auf der Kolliger Mühle. (auf Holländisch)

Pferdeliebhaber
Natürlich eignet die Umgebung der Mühle sich auch für eine Entdeckungsreise per Pferd. Im Dorf können Pferde gemietet werden für Reiter unter 80kg mit mehr als ein Jahr Erfahrung. Im Sommer werden am Samstag und Sonntag Tagesausflüge gemacht für Reiter mit eigenem Pferd.  Es gibt in der Nähe gansjährlig auch noch www.piets-adventure-trails.de für geführte Wanderritte mit dem eigenen oder mit Piets Wanderpferde.  

Hundefreunde
Ihr Hund darf mit in Urlaub und darf zusammen mit Ihnen alles Schöne der Eifel genießen. Er darf auf Ihrem Zimmer schlafen und auf einer großen Wiese spielen und toben. Wenn er wild wird von Wild, müssen Sie ihn während Ihrer Spaziergänge angeleint halten, aber auch dann kann er sich ausleben.
Hier gehen Sie zur Haustieren Seite.

Der echte Naturliebhaber
Kenner und Liebhaber van Pflanzen, Bäumen, Insekten und Vögeln werden Freude haben. Viele wilde Pflanzen gibt es, noch mehr Insekten und viele, viele Vögel. Sorten und Arten die wir in Holland noch nie gesehen habe, wie Milan und Eisvögel. Und Wild natürlich, im Wald. Wir hören es öfter als wir es sehen.

Naturparks/Wildparks
Dauner Maare

Adler- und Wolfspark Kasselberg, bei Gerolstein; Steinadler, Geier, Falken und das größte in Westeuropa lebende Wolfsrudel. Täglich um 15.45 Uhr werden die Wölfe gefüttert. Gerolstein liegt 60 km von Kollig. Hunde sind leider nicht erlaubt im Park wegen der vielen, teilweise frei fliegenden Vogelarten.

Hirsch- und Saupark Daun, bei Daun in der Vulkaneifel; ein Wildpark wo Tiere frei laufen und Sie mit ihrem Auto den Park mit seinen Tieren entdecken können.

Wildpark Klotten, bei Cochem, 25 km von Kollig; Bären, Waschbären, Wildschweine, und großer Spielplatz für die Kinder.

Zoo Neuwied das Tierpark in Neuwied Ost von der A61, 40 km.

Und dann natürlich der Nationalpark Eifel, der einen großen Teil der Eifel einnimmt. Letztendlich ist eigentlich die ganze Eifel ein Naturgebiet!

Kultur- und Geschichtsliebhaber
Trier und Koblenz, zwei Städte wo man noch Reste der Römerzeit findet, liegen in oder in der Nähe der Eifel. Trier ist bekannt als älteste Stadt Deutschlands, Koblenz wegen das Zusammenkommens von Rhein und Mosel: das Deutsche Eck. Museen und Festivals gibt’s viele. Natürlich auch Kinos, Restaurants, Kneipen usw. Aber auch näher, in Mayen, ist ein Museum über die Schieferbergwerke und im Sommer finden hier die Burgfestspiele am berühmten Genovevaburg statt. Alte Burgen und Schlösser gibt es auch viele. Eine der schönsten und berühmtesten, die Burg Eltz, liegt bei Münstermaifeld, noch keine 10 km von Kollig entfernt, und noch näher die Burg Pyrmont und Schloss Bürresheim. Architektur: an vielen Stellen in der Gegend trifft man das berühmte Fachwerk. Unsere Mühle wurde so gebaut, aber auch und vor allem in kleinen Dörfern in der Umgebung sind wunderschöne Häuser in diesem Stil zu finden. Monreal müssen Sie sehen!

Wenn Sie den Jacobsweg laufen, kommen Sie im Elztal an mehrere Mühlen vorbei: die Mädburger Mühle, Kehriger Mühle, Geringer Mühle, Ölmühle, Brückenmühle, Pyrmonter Mühle, Löffelmühle und natürlich die Kolliger Mühle.

Die deutsche Küche
Restaurant Maifelder Hof am Marktplatz in Polch serviert die gutbürgerliche Küche in gemütlicher Atmosphäre. Dann gibt es zum Beispiel Restaurant Zum alten Bahnhof auch in Polch und Restaurant und Boulodrome Alte Remise in Mertloch, historisches www.vulkan-brauerei.de und die Eifeler Seehütte am Riedener Waldsee in der Nähe von  Mayen, Pyrmonter Mühle  , Löffels Landhaus in Münstermaifeld und noch viele weitere! 

Auf anderthalb Km von der Kolligermühle, am Einfahrt im Dorf von der Landstraße L82 in den Alterweg, ist das Restaurant Gilles. Eine Empfehlung wenn Mann kein Bock hat selber zu kochen und trotzdem nicht weit fahren möchte.

Die Mosel
Die berühmte Mosel mit ihren noch berühmteren Weinen ist 14 km von Kollig entfernt, nach Cochem sind es 28 km. Eine Tour entlang der Mosel ist sicherlich der Mühe wert: schöne Städte, leckerer Wein und eine wunderschöne Umgebung, das Tal der Mosel mit seinen Weinbergen. Und natürlich kann man auch eine Rundfahrt auf der Mosel machen.

Kolliger Mühle - 56751 Kollig, Deutschland   Tel: 0049-2654987960